Was bedeutet die Ausbildungspflicht für dich?

Die Ausbildungspflicht ist eine Art Sicherheitsnetz. Die meisten Jugendlichen machen nach der Pflichtschule eine Lehre oder gehen weiter in die Schule. Einige Jugendliche aber brechen die Schule oder Lehre ab, machen eine Hilfsarbeit oder einfach gar nichts.

 

Doch nur wer eine Ausbildung hat, kann einen guten Job bekommen. Jugendliche ohne Ausbildung können später leichter arbeitslos werden, nur wenig verdienen und viele Chancen verpassen. Und das ihr Leben lang.

Du kannst mehr

Weil eine weiterführende Ausbildung so wichtig ist, hat die österreichische Bundesregierung eine Verpflichtung daraus gemacht. Diese Ausbildungspflicht ist neu und gilt erstmals für alle, deren Schulpflicht 2017 endet.

Viele Jugendliche auf einem Platz

Wenn du nach den neun Pflichtschuljahren weiter eine Schule besuchst oder eine Ausbildung machst, bis du 18 bist, erfüllst du damit automatisch die Ausbildungspflicht.

Du hast noch keinen Plan?

Hast du die Schule oder Ausbildung abgebrochen und weißt nicht, was du nun machen sollst? Oder denkst du darüber nach? Nichts zu tun oder einen Hilfsjob zu machen, ist keine Lösung. Wir helfen dir dabei, einen Plan zu entwickeln und ihn auch umzusetzen.

Du bist nicht allein

Wir erarbeiten mit dir gemeinsam deinen persönlichen Perspektiven- oder Betreuungsplan. Damit der Plan zu dir passt, achten wir genau auf deine Wünsche, Interessen und Fähigkeiten. Der Perspektiven- oder Betreuungsplan enthält deine nächsten Schritte auf dem Weg zu einer Ausbildung. Auch bei der Umsetzung dieser Schritte lassen wir dich nicht allein.

 

Du kannst uns immer mit deinen Fragen kontaktieren.

Angebot

Es gibt ein großes Angebot an Schulen, Ausbildungen und Kursen für Jugendliche. Gemeinsam finden wir auch für dich das geeignete Angebot. Auch wenn du noch etwas Vorbereitung brauchst, Lücken auffüllen willst oder Versäumtes nachholen musst: Es ist jedenfalls ein Schritt in die richtige Richtung.